Anwalt Deutschland Fachanwalt deutsch German  Lawyer Germany English language Attorney-at-law English  Lawyer germany french advocat francais allemagne French  Attorney in Germany spanish language abogado alemania Spanish  Attorney/ Lawyer in Germany Italian language avvocatto germania Italian  Lawyer/ Attorney Germany Portuguese language advogado Alemanha Portuguese  Polish speaking Lawyer/ Attorney in Germany adwokat Niemcy Polish  Japanese speaking Lawyer/ Attorney in Germany Bengoshi Doitsu Japanese  Attorney/ Lawyer Vietnamese language luat su Vietnamese  Korean speaking lawyer/ attorney in Germany, Europe Korean  Chinese language Lawyer/ Attorney in Germany/ Europe Chinese  Lawyer/ Attorney russian speaking advokat Germaniya Russian

Start | Kanzlei | Rechtsanwälte | Anfahrt | Kontakt | AGB | Links| Impressum

horak.
RECHTSANWÄLTE

arbeitsrechthannoveranwalt.de

Arbeitsvertrag · geringfügige Beschäftigung · Arbeitszeit · Befristung · Abmahnung · Kündigung · Kündigungsschutz · Zeugnis

Arbeitsrecht anwalt hannover rechtanwalt arbeitsvertrag kündigungsschutzklage Fachanwalt Abmahnung arbeitsrechtlich kündigung arbeitszeugnis fristlose kündigung abmahnung arbeitnehmer betriebsrat personalakte einsicht geringsfügige beschäftigung arbeitsverhältnis arbeitsgericht landesarbeitsgericht

Sonderregelungen
Schwangere und Mütter
Schwerbehinderte
Betriebsrat
Geschäftsführung
Sonstige

Sonstiges Arbeitsrecht

Folgende Sonderregelungen gelten für die entsprechenden Personengruppen.

Insolvenz - Angestellten eines Schuldners

Im Falle einer Insolvenz gilt die Regelung: Die maximale Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Monatsende. Das ist unabhängig von der Beschäftigungsdauer des Arbeitnehmers und gilt in folgenden Fällen:

  • Insolvenzverwalter kündigt einem Angestellten des Schuldners
  • Angestellte kündigt dem Insolvenzverwalter

Gibt es gesetzliche oder vertragliche Vorschriften mit einer kürzeren Frist, so gilt die kürzere Frist. 

Heimarbeiter

Heimarbeiter können an jedem Tag für den Ablauf des darauffolgenden Tages kündigen und gekündigt werden. Dauert das Beschäftigungsverhältnis länger als 4 Wochen und arbeitet der Heimarbeiter für einen Auftraggeber oder einen Zwischenmeister, so verlängert sich die Kündigungsfrist auf zwei Wochen. Arbeitet der Heimarbeiter überwiegend nur für einen Auftraggeber oder einen Zwischenmeister, so gelten die üblichen gesetzlichen Regelungen. [siehe: Kündigungsfristen]

Jugendliche unter 18

Laut Jugendarbeitsschutzgesetz dürfen Jugendliche unter 18 Jahren nicht mehr als acht Stunden täglich (max. 40 Stunden wöchentlich) arbeiten. Für den Unterricht in der Berufsschule muss der Arbeitgeber den Jugendlichen von der Arbeit befreien. Die Pausen: ab 4,5 Stunden = 30 Minuten Pause; ab 6 Stunden = 60 Minuten Pause

horak.
RECHTSANWÄLTE HANNOVER
FACHANWÄLTE
PANTENTANWÄLTE

Georgstr. 48
30159 Hannover (Hauptsitz)
Deutschland

Tel. 0511/ 357 356 -0
Fax 0511/ 357 356 -29
info@arbeitsrechthannoveranwalt.de

horak.
RECHTSANWÄLTE MÜNCHEN
FACHANWÄLTE
PATENTANWÄLTE

Landshuter Allee 8-10
80637 München
Deutschland

Tel. 089.2500790-50
Fax 089.2500790-59
info@arbeitsrechthannoveranwalt.de

horak.
PATENTANWÄLTE WIEN
 
 

Trauttmansdorffgasse 8
1130 Wien
Österreich

Tel. +43.1.8761517
Fax +49.511.357356-29
info@arbeitsrechthannoveranwalt.de

© Rechtsanwalt Michael Horak 2002-2018